Fußreflexzonen-Harmonisierung

Die größte Freude ist für mich, positive Veränderungen zu initiieren und zu begleiten und dabei die Begeisterung, die ich selbst durch die Arbeit an den Füßen erfahren habe, weiterzugeben.


Unsere Füße spiegeln unseren gesamten Körper wider. Durch sie können wir Blockaden erkennen – und lösen. Auf sanfte und entspannte Weise.
Die Fußreflexzonen-Harmonisierung bringt Körper, Geist und Seele in Einklang. Sie aktiviert die Selbstheilungskräfte und arbeitet an den Wurzeln, statt nur das Symptom anzuschauen. Stress kann sich lösen und die Energie wieder frei fließen. Tiefe Entspannung und Wohlbefinden stellen sich ein.
Die Fußreflexzonen-Harmonisierung ist dabei eine hervorragende Methode, mit der wir uns selbst besser verstehen und besser mit uns umzugehen lernen können, um so, Schritt für Schritt, unseren ganz eigenen Weg zu gehen.


Mögliche Themen für eine Fußreflexzonen-Harmonisierung

  • Schlafstörungen, Erschöpfungszustände, Ruhelosigkeit
  • Kalte Füße, Durchblutungsstörungen
  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Angststörungen
  • Klimakteriumsbeschwerden, Stimmungsschwankungen
  • Schwangschaftsbegleitung ab dem 4. Monat
  • Allergiebeschwerden
  • Hochsensibilität
  • Der Wunsch nach mehr Entspannung und Leichtigkeit im Leben

     
 
Natürlich kann man auch mit weiteren Themen zu einer Sitzung kommen – die Fußreflexzonen-Harmonisierung ist eine ganzheitliche Methode, die auf unterschiedlichen Ebenen wirkt.
Das Schöne ist: Dadurch, dass unser gesamter Körper in unseren Füßen verzeichnet ist, lassen sich über die Füße Blockaden auf sanfte Weise erfassen und lösen, ohne dabei direkt an der jeweiligen Körperstelle arbeiten zu müssen. Auf Wunsch können auch vom Klienten selbst ausgesuchte und angewärmte Edelsteine eingesetzt werden.


Das Besondere an meiner Arbeit


Durch meine vielfältigen Aus- und Weiterbildungen schaue ich während einer Fußreflex-Sitzung intuitiv, mit welchen Methoden ich  ergänzend unterstützen kann.
Mein Gegenüber als Mensch steht in jeder Sitzung im Mittelpunkt. Ein geschützter Rahmen für die Behandlung wie auch Mitgefühl und Offenheit den Themen gegenüber, die sich zeigen, sind selbstverständlich für mich.